Dorfmoderation

Der Anfang ist gemacht .

Die Auftaktveranstaltung zur Dorfmoderation in Heilberscheid war ein gelungener Abend..

60 Personen waren im Saal der Dorfschänke anwesend.

Sehr informativ und sympathisch  war die Präsentation und Moderation des Teams von RIU-Plan aus Dreikirchen.

Was läuft gut in Heilberscheid, woran muss gearbeitet werden?

Das stand im Mittelpunkt der Auftaktveranstaltung.

Unter reger Beteiligung aller Anwesenden wurden viele neue Anregungen kund getan.

Hol Dir den Berschendfunk und viele Info über Heilberscheid

Waldgottesdienst am Kreuz in Oberisselbach

Am Sonntag, den 05. September um 10:45 Uhr, fand der schon traditionelle Waldgottesdienst am Kreuz in Oberisselbach statt. Bei strahlend blauem Himmel und spätsommerlichen Temperaturen leitete bereits zum vierten Mal Pater Jaison die Hl. Messe, die wieder in Kooperation von der Orts- und Kirchengemeinde Heilberscheid vorbereitet und ausgerichtet wurde. Ca. 65 Teilnehmer und Teilnehmerinnen wohnten der Messe im schönen Wiesental bei.

Im Anschluss wurden die Gottesdienstbesucher von den Mitgliedern des Ortsgemeinderates mit heißer Bratwurst und kühlen Getränken versorgt.

Dorfmoderation am 14.09.2021

Einladung zum Dorfgespräch

– Das Dorf im Fokus –

Dienstag, 14. September 2021

um 19 Uhr in der Dorfschänke.

In Heilberscheid lässt es sich gut leben

und das soll auch in Zukunft so bleiben!

Um die Weiterentwicklung von Heilberscheid gemeinsam zu planen, laden wir alle Einwohner

ganz herzlich zu diese Veranstaltung ein. 

Mach mit!

Deine Meinung, deine Kritik, deine Ideen und Vorschläge sind uns wichtig!

Nur wer sich einbringt, kann etwas bewegen.

Gemeinsam gestalten wir die Zukunft von Heilberscheid!

Veranstalter: 

Ortsgemeinde Heilberscheid

Moderation: RU-PLAN Redlin + Renz

Büro für Raum- und Umweltplanung

Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt in der Mariengrotte

Heute fand der traditionelle Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt in unserer Mariengrotte statt.

33 Personen waren zum Gottesdienst den unsere Pfarrer persönlich leitete anwesend.

Auch das Wetter war wohl gesonnen. Pünktlich zum Gottesdienst hörte der Regen auf. 

Im Anschluss an den Gottesdienst wurde Bernd Palm für seine über 30-jährige Pflege der Aussenanlagen um unsere Kirche geehrt.

Die Entsorgung von Gartenabfällen im Wald ist illegal

Illegale Müllentsorgung in der Brandheck

Die Entsorgung von Gartenabfällen im Wald ist illegal. 

Sie ist kein »Kavaliers- delikt« und kann Sie teuer zu stehen kommen!

Grünschnitt in der freien Natur ist rechtlich Abfall. Jeder, der seine Gartenabfälle im Wald oder in der freien Landschaft entsorgt, verstößt gleich gegen mehrere Gesetze (Abfallrecht, Forstrecht). Er begeht eine Ordnungswidrigkeit, die mit einem Bußgeld geahndet werden kann. 

Das Waldgesetz sieht für diese Ordnungswidrigkeit oder deren Versuch eine Geldbuße bis 20.000 Euro vor.

Das Verbrennen von Gartenabfällen ist keine Alter- native. Es ist grundsätzlich verboten!

Schützen wir also unseren Wald – für Garten- abfälle gibt es ausreichend alternative, umwelt- freundliche Entsorgungsmöglichkeiten!

Gartenabfälle sind – wie andere Haushaltsabfälle auch – dem öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger (Landkreis bzw. kreisfreie Stadt oder Abfallzweckverband

zu überlassen. Bei diesem können Sie die in Ihrem Gebiet vorhandenen Entsorgungsmöglichkeiten der Grünabfallsammlung (z.B. Biotonne, Laubsäcke, Wertstoffhöfe) erfragen. 

Alternativ können Sie natürlich auch die fachgerechte Kompostierung der Gartenabfälle in Ihrem eigenen Garten.

Gruppe FAUNa sucht Mitstreiter.

Viele Projekte wurden in den letzten zwei Jahren realisiert. Nun hat man sich auch für das Jahr 2021 wieder viele neue Projekte vorgenommen. Dazu werden noch Mitstreiter gesucht.

Wer von euch hat Lust in einem „mittelalten“😀😀😀 geselligen Team mitzuarbeiten und dafür zu sorgen dass unsere öffentlichen Plätze und kulturellen Einrichtungen genauso liebevoll gepflegt aussehen wie bisher.

Man trifft sich immer alle zwei Wochen um circa 2-3 Stunden die geplanten Arbeiten zu verrichten.

Eine finanzielle Entlohnung ist leider nicht zu erwarten. Dafür ist umso mehr ehrenamtliches Engagement gefragt.

Im Vordergrund stehen sowieso der Spaß an der Arbeit und die Liebe zur Natur.

Wer jetzt Lust bekommen hat der meldet sich bitte bei Martin Becker oder Eckhard Kurz oder noch einfacher, er kommt einfach am Dienstag um 15:00 Uhr zum nächsten Treffen am Schleimersplatz in der Sespenroder Straße.

Helfer gesucht!

Helfer gesucht

Zum Helfen beim Krötensammeln werden noch einige Helfer gesucht.

Mit unserem Flyer suchen wir nach Helfern zur Betreuung der Krötenzäune im Umkreis:

·         Allendorf – Katzenelnbogen (B274/K54)

·         Holzappel/Herthasee (B417)

·         Langenscheider Stock (B417)

·         Altendiez – Hirschberg (B417)

·         Eppenrod – Görgeshausen (L325)

Mitte/Ende Februar geht die Laichwanderung wieder los und wir brauchen dringend Unterstützung.

Selbstverständlich freut sich auch unser Heinz Jung mit seinen freiwilligen Helfern über tatkräftige Unterstützung bei der Krötensammlung und Betreuung des Krötenzaunes. in unserer Gemarkung.