Altglascontainer

Eine Bitte für die Zukunft: Sollte der Glascontainer voll sein dann nehmt doch bitte Eure Glasflaschen wieder mit nach Hause. Das Abstellen der Flaschen auf oder neben dem Glascontainer ist keine gute Lösung. Diese müssen jetzt von den Gemeindearbeitern entsorgt werden.

Info zum Schleimers‘Platz

Was hat es mit der Bepflanzung am Schleimer’s Platz auf sich? Warum wird da nicht „sauber gemäht“?

Verlauf

Der Platz wurde im Frühjahr 2019 von der ehrenamtlich engagierten Gruppe „Naturfreunde“ zu einem naturnahen Lebensraum für Vögel, Insekten und Kleinsäugetiere umgestaltet. Die Planung und Ausführung aller anfallenden Arbeiten obliegt nicht einer einzigen Person, wie in der Vergangenheit vermutet wurde, sondern wurden und werden auch in Zufunft immer gemeinschaftlich beschlossen.

Die Wildblumen und Kräuterwiese

Die Naturfreunde entschieden sich nach sorgfältiger Abwägung für den Saatguthersteller Rieger und Hoffmann, bekannt für hochwertiges Saatgut ausschließlich heimischer Wildstauden, Kräutern und Gräser, wie sie auf gesunden und natürlich gewachsenen Wiesen zu finden sind. Unsere Insekten, zahlreiche Bestäuber und Pollenträger, sind auf solche Wiesen für Ihren Fortbestand angewiesen.

Mittlerweile dürfte allen bekannt sein, das wir einen alarmierend hohen Insektenrückgang von 80% verzeichnen. Für sehr viele unserer Vögel sind Insekten Nahrungsgrundlage, sodass wir auch hier einen erheblichen Artenrückgang beobachten, sie verhungern schlichtweg.

Diesertraurigen Entwicklung entgegenzuwirken ist den Naturfreunden eine Herzensangelegenheit.

Wir planen weitere Projekt für das nächste Jahr.

Im ersten Pflanzjahr ist das Mähen der Blumen nicht vorgesehen. Die abgeblühten Pflanzen ermöglichen den Insekten eine erfolgreiche Überwinterung, an den Samen erfreueun sich Vögel. Das erste Mähen ist für das Frühjahr geplant, während des Sommers dann zum zweitenmal, abhängig vom Blütenstand.

Das Staudenbeet

Hier wählten wir möglichst heimische Stauden, verzichteten auf reine Zierstauden, deren gefüllte Blüten steril und somit für die Insektenwelt nutzlos sind. Ergänzt haben wir das Staudenbeet im Herbst um 250 Zwiebelpflanzen, um ein reiches Blüten und Nahrungsangebot ab Februar bis Oktober zu sichern.

Aus dem gleichen Grund wie auf den Blumenwiesenflächen, werden die Stauden im Herbst nicht zurückgeschnitten.

Allen die den Schleimer’s Platz besuchen wünchen wir viel Freude in dieser kleinen Oase

Neue Infotafel informiert über die Bienen.

An dem rückseitigen Feldweg am Kindergarten wurde heute ein neue Informationswand installiert.

An dieser Wand kann man sich auf 8 Infotafeln über das Leben der Bienen und die Gewinnung des Honigs informieren.

Der Rahmen und die Einfassung wurde von unserem „Altschreiner“ Willi Lippert gebaut.

Die Infotafeln wurden von unserem Imker Holger Schleppegrell über den Imkerverband kostenlos zur Verfügung gestellt.

Allen Beteiligen an diesem schönen Projekt hiermit vielen Dank.

Verleihung Jugendflamme Stufe 1

Heute, am Tag des traditionellen Oktoberfestes der Feuerwehr, bekamen fünf junge Feuerwehrkameraden der Jugendfeuerwehr im Alter von 10 bis 14 Jahren, das Abzeichen der Jugendflamme Stufe 1 überreicht.

Wir gratulieren Felix Damerau, Moritz Hasse, Evelyn Schulz, Marlon Götz und Rahit Brühl.

Die Auszeichnung wurde von Bürgermeister Markus Thome und Jugendwart Marco Weimer vorgenommen.

Waldbegang am 22.09.2019

Diesen Sonntag, 22.09.2019 findet ein Waldbegang in unserer Gemarkung statt. Unsere Förster, Herr Kloft und Herr Ritter, Forstamtsleiter des Forstamts Neuhäusel , werden uns Vorort darüber informieren wie immens die Borkenkäferschäden unsere Fichten bereits betreffen.

Treffpunkt ist 9:00 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus.